Neuigkeiten, 12.03.2013

Posted by on 12 March 2013

Die Fasnacht ging zu Ende und die kalten Tage hielten an.

Am 17. Feb. wurde ich von der Japanischen Botschaft zur Filmvorstellung, negativ: nichts in der Hauptstadt Bern eingeladen.
Es war ein sehr schöner Anlass, den ich für immer in Erinnerung behalten werde. Nochmals vielen herzlichen Dank!
Eine Woche später folgte dann noch die öffentliche Vorstellung in Bern, wo ich auch zu Gast war.

Für eine Befragung wurde ich bei Sushi Yoko, http://www.sushi-yoko.ch/?lang=de eingeladen.
Wir wurden bekocht und kamen in den Genuss der grossartigen Kochkünste von Frau Kinoshita!

Ende Februar hatte ich für das Bildungspodium in Rüti einen Vortrag über das Projekt “zu Fuss durch Japan”. Während 90 Minuten erzählte ich über
meine Erlebnisse und über das Japan von heute. Das Interesse war gross.
Am 4. März wurde Jan Knüsel und ich für ein 30-minütiges Fernseh-Interview beim Tele Top in Winterthur eingeladen. Es war ein sehr interessantes und spannendes Interview.
Frau Sylvia Michel wusste sehr viel über meinen Marsch zu Fuss durch Japan, ich war erstaunt.
Das Interview, http://www.teletop.ch/programm/sendungen/top-talk/detail/artikel/negative-nothing-2900-kilometer-zu-fuss-fuer-japan/

Am 6. März hatte ich dann sogar noch die Möglichkeit, die berühmte Kunstfotografin, Rinko Kawauchi kennenzulernen, http://www.rinkokawauchi.com/main/index.html.
Wir hatten ein interessantes Gespräch. Ich bin sehr beeindruckt, wie Rinko Kawauchi denkt und fotografiert!

Am 11. März war ich mit meinen Gedanken in Japan.
Nach dem Focus-Talk mit Hannes Hug, im Radio SRF, folgte die erste öffentliche Filmvorstellung von negative: nothing in Winterthur.
Jedes mal, wenn ich mir den Dokumentarfilm negativ: nichts von Jan und Stephan Knüsel anschaue, erinnere ich mich an die lange Reise zu Fuss durch Japan.
Viele Gedanken gehen mir durch den Kopf und oft denke ich an Japan und wünsche mir nur das Beste für dieses wunderbare Land.
Weiterhin alles Gute und viel Kraft!

Ich freue mich, Sie wieder am 11. April begrüssen zu dürfen, bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und viele Grüsse

Thomas Köhler