6.12.2011 Fukuoka

Posted by on 6 December 2011

Nach mehreren Kilometern bemerkte ich einen Mann, der Shimenawa (in dieser Art, Neujahrskranz an der Haustür) anfertigte (Bild 2,3,4). Er erklärte mir wie man diese anfertigt und was noch alles dazu kommt. Eine weitere Stunde später stand plötzlich ein Mann vor mir und fragte freundlich, ob ich Thomas Köhler sei. Er lese jeden Tag meinen Blog und freue sich sehr mir heute begegnet zu sein, denn er sah mich per Zufall auf der Strasse gehen. Herr Shouji Tsuzuki (zweitletztes Bild) schenkte mir noch einen ganzen Sack voll Mandarinen! Was für ein Zufall, denn ich hatte vor Mandarinen zu kaufen. Vielen herzlichen Dank für die schmackhaften Mandarinen! Keine drei Minuten später kam eine Frau (letztes Bild) herangelaufen und fragte mich, ob ich der Schweizer sei, der zu Fuss durch das Land gehe. Ich bestätigte und schon waren wir zu Dritt im Gespräch. Über diese erfrischende Begegnung habe ich mich wirklich sehr gefreut!

Informationen zum heutigen Tag:
Wetter: sonnig, 15 Grad Celsius
Strecke: Kokura nach Yukuhashi                                                                                             Übernachtung:  Business Hotel
Positiv: nette Begegnungen
Negativ: nichts

Mein Tagesspruch:
Wenn sich ein Haar in der Suppe befindet, nehme ich es heraus und esse weiter.