19.11.2011 Shimane

Posted by on 19 November 2011

Nach einem gemütlichen Frühstück hatte ich noch die Gelegenheit mit dem Chef des Matsu no yu Ryokan zu sprechen (Bild 2). Für die Übernachtungen im sehr schönen Matsu no yu Ryokan, die gastfreundliche Betreuung und das Organisieren, möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Herr Shigeru Matsuzaki, Herr Shinichiro Harada, Herr Teruo Takagi und Frau Yuko Sugiyama bedanken! Mehr über das Matsu no yu Ryokan auf, http://www.matsunoyu.jp

Danach fuhren wir an einen Ort, wo man aus weichem Gestein eine Magatama von Hand herstellen kann. Mehr über Magatama auf, http://de.wikipedia.org/wiki/Magatama . Das hat wirklich Spass gemacht, denn ich konnte meine selbst geschliffene Magatama sogar behalten. Ein sehr schöner Talisman, vielen herzlichen Dank!

Heute möchte ich mich auch noch bei allen Bloglesern bedanken, denn die 90`000 Klickmarke wurde bereits überschritten. Ich freue mich weiterhin aus Japan berichten zu dürfen!

Informationen zum heutigen Tag:
Wetter: Regen, 19 Grad Celsius
Strecke: Ruhetag in Matsue                                                                                                          Übernachtung: Business Hotel
Positiv: Magatama hergestellt
Negativ: nichts

Mein Tagesspruch:
Schönheit ist nichts mehr als ein Schleier.

Information:

Lafcadio Hearn (jap. Name, Koizumi Yakumo) war ein Schriftsteller der auch eine Zeit in Matsue gelebt hat und dessen Werke das westliche Bild von Japan Anfangs des 20. Jahrhundert geprägt haben. Das Buch Kokoro gefällt mir sehr gut. Mehr Bilder über Matsue und das Lafcadio Hearn Museum sehen Sie auf, http://www.japanfenster.ch/matsuejo/lafcadio+hearn/bilder+zu+matsue-298-de.html

Thomas Köhler