4.10.2011 Niigata

Posted by on 4 October 2011

Gerade als ich losgehen wollte sprach mich ein Mann an, “woher kommen sie, sind sie zu Fuss unterwegs”? Wir kamen ins Gespräch und ich erklärte Herr Shinoda mein Vorhaben. Weil ich sehr viel von Japan gelernt und erhalten habe, möchte ich nun auch etwas zurück geben. Eine meiner Absichten ist den Tourismus in Japan wieder “anzukurbeln”. Als ich dann einige Stunden unterwegs war, tauchte Herr Shinoda wieder auf und schenkte mir zwei Nashi und einen Apfel (Bild 2). Ein unvergesslicher Moment, unbeschreiblich mit welcher freundlichkeit Herr Shinoda mir diese Früchte in die Hände gab! Später kam ich an der Raststätte, Cross 10 Tokamachi an. Die Leute dort waren sehr freundlich und ein Herr führte mich dann zum Akashi no Yu Onsen, wo ich mein Zelt aufschlagen durfte und sogar einen gratis Eintritt fürs Onsen erhielt. Später wurde mir sogar noch die Wäsche gemacht und einen Kaffee mit Kuchen erhielt ich auch noch! Nochmals vielen herzlichen Dank! Keine Stunde später wurde ich von Herr Takeuchi, FM Tokamachi Radio angefragt, ob ich ein Interview über das Projekt “zu Fuss durch Japan” machen würde. Ich sagte zu und es kam zu einer interessanten Erfahrung.

Informationen zum heutigen Tag:
Wetter: wechselhaft, 20 Grad Celsius
Strecke: von Ojiya nach Tokamachi                                                                                             Übernachtung: Zelt
Positiv: sehr netten Leuten begegnet
Negativ: nichts

Mein Tagesspruch:
Ich bin der Inhalt und die Büchse meine Gedanken.

Thomas Köhler