27.9.2011 Niigata

Posted by on 27 September 2011

Gestern, kurz vor dem Einschlafen bekam ich noch nächtlichen Besuch von Herr Oota und einer weiteren Person vom Niigata Tourism Office (Bild 4). Heute Morgen ging ich früh los, denn ich hatte einen langen Weg vor mir, doch dass dieser noch länger werden sollte als geplant war, wusste ich erst ab dem Zeitpunkt als mich die Polizei anhielt. Den ganzen Tag ging ich der Route 7 entlang, mit der Absicht, bei diesem schönen Wetter eine weitere Nacht auf einer Raststätte zu zelten. Als ich die letzten Kilometer auf der Route 7 ohne Gehsteig entlang ging und mir die Polizei erklärte, dass ich hier nicht weitergehen kann, musste ich meinen Plan ändern und direkt in die Vorstadt von Niigata laufen. Doch leider konnte ich auf dem Weg keinen geeigneten Platz zum Zelten weder noch eine Unterkunft finden. Mir blieb also nichts anderes als bis ins Zentrum zu gehen. Es war bereits dunkel, bis ich müde und erschöpft nach einem 11-Stunden Marschtag im Zentrum von Niigata ankam.

Informationen zum heutigen Tag:
Wetter: sonnig, 26 Grad Celsius
Strecke: von Tanai nach Niigata                                                                                              Übernachtung: Business Hotel
Positiv: ich kann morgen ausschlafen
Negativ: meine Beine schmerzen

Mein Tagesspruch:
Wenn der Berg zu hoch ist, gehe ich um ihn herum.

Thomas Köhler