15.9.2011 Akita

Posted by on 15 September 2011

Mit zwei Dosenkaffee habe ich mich heute Morgen versucht nach einer beinahe schlaflosen Nacht, wach zu kriegen. Die ganze Nacht über war es sehr heiss im Zelt, so dass ich erst gegen drei Uhr morgens einschlafen konnte. Tagsüber wurde es auch sehr heiss, ich kam nicht gut vorwärts. Plötzlich, drei Kilometer vor meinem heutigen Tagesziel wurde ich von mehreren Leuten vom Akita Tourismus überrascht und begrüsst (Bild 2 u. 3) . Dazu wurde ich auch noch mit Esswaren beschenkt, vielen herzlichen Dank! Als ich dann am heutigen Tagesziel, an der vorgesehenen Raststätte ankam, entschied ich mich wegen der Hitze nicht im Zelt zu übernachten. Ich habe in einer sogenannten “Sauna”, die 24 Stunden geöffnet ist und man die ganze Nacht in div. Gemeinschaftsräumen (ohne Betten) übernachten kann, eine Nacht gebucht. Dazu kann man auch das Onsen benutzen, inkl. Frühstück, alles für 2500 Yen (Bild 4,5,6,7,8).

Im Onsen-Bad wurde ich von zwei interessierten Polizisten, Herr Zenichi Sasaki und Herr Masato Sato angesprochen (zweitletztes Bild). Danach schenkte mir Herr Masato Sato 1000 Yen und lud mich noch zu einem Getränk ein,vielen herzlichen Dank! Wir hatten ein interessantes Gespräch bis die Herren an eine Sitzung mussten und sich bei mir verabschiedeten. Es ging nicht lange bis Herr Kaoru Konno von der Yurihonjo City Hall vorbei kam und mich mit Bier und Sake beschenkte (letztes Bild). Wirklich sehr nett, im ersten Moment war ich sprachlos, vielen herzlichen Dank an Herr Kaoru Konno und Susumu Watanabe! Als Herr Konno gegangen war, kam Herr Zenichi Sasaki und Herr Masato Sato nochmals und brachten mir ein köstliches Abendessen vorbei. Vielen vielen Dank! Meine Müdigkeit war wie weg geblasen, gnüsslich genoss ich das Abendessen und ein Bier dazu.

Informationen zum heutigen Tag:
Wetter: sonnig, 32 Grad Celsius
Strecke: von Iwaki nach Nishime, Yurihonjo                                                                                                      Übernachtung: “Sauna” (siehe Bilder)
Positiv: viele nette Leute kennen gelernt
Negativ: sehr heiss, ein müder Tag

Mein Tagesspruch:
Man muss nicht reich sein um Schönes zu erleben.

Thomas Köhler