7.8.2011 Hokkaido

Posted by on 7 August 2011

Während meinem Morgentee wurde ich von einer neugierigen Pfadfinder-Gruppe überrascht (zweites Foto). Nach einem kurzen aber lebhaften Gesprächsaustausch machte ich mich auf den Weg nach Enbetsu. Bereits etwas über eine Stunde unterwegs und kurz vor meiner ersten Pause, machte ein Radfahrer neben mir Halt (letztes Foto), schaute mich an und fragte, “sind sie Amerikaner”? Meine Antwort, “nein ich bin Schweizer” und so stellte ich mich vor und erklärte ihm in Kürze meine Absicht, warum ich mit dem Rucksack zu Fuss unterwegs bin. Er lachte und sagte, “sugoi” (super), streckte mir eine 1000 Yen Note entgegen und meinte, “hier für sie”. Ich lehnte ab, aber er insistierte und meinte, “ihre Reise dauert noch lange und ist sehr anstrengend, sie müssen genug essen”. Ich bedankte mich und schon war er wieder weg……….

Informationen zum heutigen Tag:
Wetter: wechselhaft, 29 Grad Celsius
Strecke: von Teshio nach Enbetsu                                                                                                      Übernachtung: Zelt
Positiv: Eine überraschende Begegnung
Negativ: nichts

Mein Tagesspruch:
Oft denke ich, ein Traum ist der Vorspann fürs wirkliche Dasein.

Thomas Köhler